EMPFOHLENES ZUBEHÖR

In der additiven Kunststoffverarbeitung gibt es zahllose vor- oder nachgelagerte Prozesse, die bei hochwertiger Verarbeitung der Bauteile eingesetzt werden. Die richtige Lagerung ist dabei ohnedies eine Selbstverständlichkeit. Einige technische Kunststoffe wie Polyamid benötigen zudem eine Vorbehandlung in Form der Materialtrocknung zur Erzielung bester Ergebnisse im Druck. Und generell ist das Trocknen des Materials bei faserverstärkten Filamenten zweckmäßig.

Nachdem der Trocknungsprozess material- und spulenabhängig ist und bis zu einigen Tagen dauern kann, ist eine getrennte Vortrocknung in eigens eingesetzten Trocknungsgeräten zu empfehlen.

Für das Lösen von flüssigkeitslöslichen Supportmaterialien empfehlen wir Edelstahl- Reinigungsboxen.

Als Ergänzung zu Simplify3D bzw. zur Bearbeitung von STL-Modellen empfehlen wir die Softwarelösung Meshmixer von Autodesk.

Passives Filamenttrocknungsgerät

Passives Filamenttrocknungsgerät Polybox

Polymaker, ein Materialpartner von HAGE3D, bietet eine passive Filamenttrocknungsbox an, die für Spulen bis zu 750 g geeignet ist. Dank Feuchtigkeitsregelung und Hygrometer ist die Box zur einfachen Vortrocknung einiger Filamente geeignet und die Feuchtigkeitswerte der Materialien sinken auf unter 15 %.

AKTIVE 
FILAMENT
TROCKNUNG

Für hygrophile Polymere wie Polyamid bietet eine aktive Trocknung einen zuverlässigeren und vor allem schnelleren Trocknungsprozess. Die aktive Filamenttrocknungsbox ist für Spulen mit bis zu 2,3 kg geeignet und ist eine unabhängige Einheit, wobei das Filament direkt aus der Trocknungskammer in den Drucker eingeführt werden kann, um auch bei laufendem Langzeitdruck vorgetrocknetes Material sicherzustellen.

Das Trocknungsgerät kann aktiv mit bis zu 150 °C arbeiten und mehrere Spulen gleichzeitig aufnehmen.

Die HAGE3D Waschbox kann Bauteile bis zu einer Größe von 554 mm x 350 mm x 236 mm aufnehmen und die löslichen Supportstrukturen im Flüssigkeitsbad auswaschen. Die beheizbare Edelstahl-Box kann völlig geschlossen werden und verfügt sogar über eine Ablaufbahn.

Reinigungs-
gerät

MESHMIXER

Meshmixer ist eine frei verfügbare 3D-Software von Autodesk, die verschiedene Funktionalitäten bietet, um Anwender beim Modellieren, aber auch beim 3D-Druck zu begleiten. Die aktuelle Version von Meshmixer basiert auf der Oberflächenmodellierung, um jede Art von Teil aus einem anderen Modell zu konstruieren, d. h., ein Dreiecksnetz beschreibt das Bauteil. Auf diese Weise können mehrere Formen miteinander kombiniert, vor dem Druck analysiert und in das richtige Format exportiert werden. Die freie Software ist gut nutzbar und bietet auch für Fachleute gute Möglichkeiten.